Druckmedien für Fototapeten von Sihl

Druckmedien für Fototapeten von Sihl

Die Wände des Wellness-Bereichs des Hotels Bayerischer Hof in Bayreuth wurden mit Hilfe von Sihl-Tapetenmaterial in eine lichte Waldlandschaft verwandelt.Foto: Sihl 

Langlebiger Wandschmuck mit vielen Vorteilen

Die Fototapete ist zurück: spektakulärer in der Wirkung, individueller im Design – mit innovativen Produktfeatures und einfachster Anwendung.(LARGE FORMAT4/16).

Im Zusammenspiel mit moderner Digitaldrucktechnik eröffnen sich völlig neue und spannende Möglichkeiten der Innenraumgestaltung. Aus gutem Grund wird heute oftmals Vlies oder Glasvlies als Trägermaterial für hochwertige, bedruckbare Tapeten eingesetzt.

Sie gilt als besonders strapazierfähiger, nachhaltiger Wandbelag und liegt zurzeit im Trend: die aus feinsten Glasgarnen, Zellstoff und Polyesterfasern mit polymeren Bindemitteln gefertigte Glasvlies- oder Glasgewebetapete. Und sie kann eine Fülle von praxisgerechten Eigenschaften auf sich vereinen, lässt bei entsprechender Beschichtung sehr gute Druckergebnisse zu und ist zudem sehr einfach zu verarbeiten. Der große Unterschied zu einfacheren Tapeten liegt im Trägermaterial, welches meist aus einer diffusionsoffenen Kombination aus Textilfasern und Zellulose besteht. Hinzu kommt eine möglichst hochwertige, funktionale Oberflächenbeschichtung, wie sie zum Beispiel durch die Sihl AG in Bern hergestellt wird. Unter dem Label Sihl Design2Wall bietet der Beschichtungsspezialist eine umfangreiche Kollektion von zurzeit 17 Digitaldrucktapeten mit unterschiedlichsten Oberflächen an, darunter im Jacquard-Verfahren produzierte Glasgewebe.

 Perfekte Wirkung im rauen Alltag

Erst die Kombination aus allen Einzelfaktoren führt zu einem strapazierbaren Wandschmuck, der sehr abrieb- und scheuerfest sowie stoß- und durchstoßsicher ausfallen kann. Die endgültige Wirkung an der Wand wird durch die beim Druck auf dem Material erzielbare Bildqualität der Fotos, Grafiken, Zier­elemente oder Schmuckbilder stark beeinflusst.Hier erkennt auch der Laie schnell, ob es sich um hochwertige Materialien handelt. Eine perfekte, homogene Optik verleiht den Räumen eine be­sondere Wertigkeit und bietet ein hochwertiges Design für unterschiedlichste Raumkonzepte.

Zum Einsatz kommen die Glasvlies- und Glas­gewebetapeten vornehmlich dort, wo eine dauerhafte, intensive und hochfrequente Nutzung vorherzusehen ist. Das kann vorzugsweise in den dem Publikum zugänglichen Bereichen eines Hotels, eines Restaurants oder einer Barsein. Genauso gern werden diese Tapeten in Büros,öffentlichen Einrichtungen und für Großprojekte wie zum Beispiel Flughäfen eingesetzt. Ein sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl stellt die schwere Entflammbarkeit dar.

Im Allgemeinen sorgen Glasvlies- oder Glasgewebetapeten aufgrund ihrer Diffusionsoffenheit für ein gesundes Raumklima. Auch unterstützen sie den Trend zum nachhaltigen, umweltbewussten Bauen und Sanieren. Geprüfte umweltverträgliche Bauprodukte spielen heute besonders in Innenräumen eine herausragende Rolle. Die vier Sihl-Tapeten bestehen unter anderem aus natürlichen Rohstoffen wie Kaolin, Kartoffelstärke, Sand oder Kalk und reduzieren durch ihre Oberflächenbeschaffenheit den Lärmpegel. Für alle Anwendungen gilt zudem: Die bedruckten Tapeten lassen sich einfach mit Wasser reinigen.

Problemlose Verarbeitung

Auch bei der Verarbeitung kann diese Tapetenart punkten. Ohne lange Vorarbeiten – wie zum Beispiel Planspachteln – lassen sich die Tapetenbahnen sogar direkt auf Q2-Untergründen der niedrigen Qualitätsstufe für Innenputzarbeiten aufbringen. Aufgrund der Dicke und Beschaffenheit überdecken und gleichen Glasvlies- oder Glasgewebetapeten Risse aus, was besonders bei der Altbausanierung von Vorteil ist. Zusätzlich beugen diese Tapeten Rissbildungen vor. Mühelos lassen sie sich schneiden und leicht per Doppelnahtschnitt zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Die Nähte bleiben dann so gut wie unsichtbar.

Glasgewebe- und Glasvliestapeten benötigen keine Einweichzeiten, sondern lassen sich direkt tapezieren, da sie aus feuchtigkeitsbeständigen, formstabilen Fasern bestehen. Die schnelle Verarbeitung wird zusätzlich noch durch die sogenannte Aqua-Kleber-Technik vereinfacht: Zwei der Sihl Tapeten mit dem Zusatz „Prepasted“ besitzen auf der Rückseite bereits einen dosierten Kleber, der vor Ort nur noch mit Wasser aktiviert wird. Das verhindert Blasenbildung und Kleberüberschuss an den Rändern, und der zeitintensive und kräftezehrende Kleberauftrag entfällt. Die professionelle Arbeit mit einem speziellen Gerät wie z. B. dem Vitrulan Aqua Quick, bei dem die Bahnen durch ein Wasserbad gezogen werden, kann eine Flächenleistung von bis zu 25 Quadratmetern pro Stunde und eine Zeitersparnis von bis zu 40 %  gegenüber herkömmlichen Tapeten erreichen.

 Einfaches Tapezieren

Alternativ kann mit Spezial-Glasgewebekleber gearbeitet werden. Dazu bringt der Handwerker die trockene Glasvlies- oder Glasgewebetapete bahnenweise auf die vorher eingestrichene Wand auf. Wandbeläge auf Glasbasis sind im Gegensatz zu anderen Tapeten formstabil, dehnen sich also im feuchten Zustand weder aus, noch schrumpfen sie während der Trocknung. In seltenen Fällen muss bei sehr stark gefärbten Untergründen mit weiß pigmentierten Grundierungen vorgearbeitet werden. Zonen unterschiedlicher Saugfähigkeit gleicht man mit lösemittelfreiem Tiefgrund aus. Aufgrund dieser ganzen Reihe von Vorteilen ist oftmals auch ein Tapezieren während des Geschäftsbetriebs möglich. Dank der hohen Qualität beispielsweise der Sihl Design2Wall-Tapeten ergibt sich wegen der verlängerten Renovierungszyklen eine hohe Wirtschaftlichkeit mit geringen Instandhaltungskosten. Wenn Wechsel anstehen, lassen sich die Glasvlies- und Glasgewebetapeten einfach und sicher trocken abziehen. Das ist bei Hotels, Geschäften oder anderen publikumswirksamen Räumen mit kurzen Designwechseln von unschätzbarem Wert.

Sicherheit im öffentlichen und privaten Raum

Wenn ein Feuer um sich greift, sollten die im Innenraum verwendeten Materialien möglichst lange standhalten und keine toxischen Gase abgeben. Gerade der Trend zur Tapete hat dieses Thema wieder aktualisiert, und hier bieten Glasvlies- oder Glasgewebetapeten einen vorbeugenden, optimalen Schutz. Tests bestätigen höchsten Anforderungen gerecht werdenden Schutz: Diese Tapeten nehmen keine Flammen an und tragen nicht zur Brand­entstehung bei. Zudem setzen hochwertige Vliesmaterialien bei einem Schwelbrand oder direkter Flammeneinwirkung keine toxischen Gase frei, denn sie enthalten kein PVC und sind frei von Lösemitteln, Schwermetallverbindungen und Formaldehyd. Die von Sihl angebotenen Glasvlies- oderGlasvliesgewebetapeten gelten als „schwer entflammbar“.

In der Praxis bewährt

Kürzlich wurden die Wände des Wellness-Bereichs des Hotels Bayerischer Hof in Bayreuth mit Sihl Prepasted Systexx Glass Textil Design2Wall Latex 280 matt (2522) tapeziert. Hier kamen die Produktvorteile der Sihl-Glas­gewebetapete zum Tragen. Insgesamt wurden 60 qm Wandfläche mit einem Waldmotiv tapeziert. Das Sihl-Produkt lässt sich gut beschneiden: Das Nahtbild des Beschnitts ist homogen und fällt somit viel weniger auf. Das hat sich auch im Bayerischen Hof bewährt. So musste der Schnitt nicht exakt gerade verlaufen, sondern konnte sich an der Bildstruktur orientieren. Das Hotel-Management berichtete bereits wenige Wochen nach Inbetriebnahme des Wellness-Bereichs von einem sehr positiven Feedback der Gäste.

Druckmedien für Fototapeten von Sihl
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!