Digitaldruck | Grafisch, 2D

Initiative Online Print e.V. wächst weiter

Elanders, Kalfany Süße Werbung und easyOrdner.de sind neue Mitglieder der Brancheninitiative.

Blick in die Elanders-Produktion

Blick in die Elanders-Produktion: das Unternehmen wurde auf der Herbsttagung Mitglied der Initiative Online Print e.V. Foto: S. Angerer

Im Rahmen der Herbsttagung der Initiative Online Print e.V. im Hause der Häuser KG (www.druckdiscount24.de) wurden die Unternehmen Elanders, Kalvany „Süße Werbung“ und Easyordner.de, ein Unternehmen der Achilles Gruppe, als neue Mitglieder aufgenommen.

„Wir stellen zunehmend fest, dass Onlineprint nicht nur über offene, für jedermann zugängliche Shops abgebildet wird, sondern der B2B-Bereich große Zuwächse erfährt. Daher freuen wir uns sehr über die neuen Mitglieder – alle drei Unternehmen sind sehr stark im Bereich B2B und B2B-Portale und ergänzen so optimal diesen Bereich innerhalb der IOP“, so Bernd Zipper, Vorsitzender der IOP.

Mit einem Gruppenumsatz von fast einer Milliarde Euro ist Elanders, vertreten durch Sven Burkard, nun eines der größten Mitglieder der IOP. Elanders ist auf allen Kontinenten der Erde vertreten und kombiniert Druck- und Logistikdienstleistungen für seine Kunden. „Für Elanders ist die Mitgliedschaft in der IOP ein wichtiger Schritt. Unser Unternehmen bietet unseren Kunden zahlreiche Online-B2B-Anwendungen und mit Fotokasten und Co. sind wir auch im B2C-Geschäft aktiv – daher war uns die Mitgliedschaft eine Herzensangelegenheit. Wir schätzen den Austausch mit unseren Mitbewerbern und Kollegen sehr und freuen uns, mit unserer Mitarbeit einen aktiven Teil zur Gestaltung der Onlineprint-Industrie beitragen zu können“, so Sven Burkhard, Geschäftsführung Schmid (Elanders).

Kalfany Süße Werbung ist ein „Onlineprint-Seiteneinsteiger“ – aus der Süßwaren-Industrie kommend, hat sich das Unternehmen vor allem im B2B-Bereich der personalisierten Süßwaren einen guten Ruf in der Industrie erarbeitet. Fritz Haasen, Geschäftsführer der Kalfany Süße Werbung GmbH & Co KG, bedient mit seinem Team zahlreiche Markenplayer im In- und Ausland und transformiert mehr und mehr Kunden in Richtung B2B-Portal.

 Christian Wöppelmann, Geschäftsführer der easyOrdner GmbH, hat sich in den letzten Jahren insbesondere auf den Bereich des Onlineprints für Ordner und Mappen spezialisiert. Das Unternehmen der Achilles-Gruppe, ist einer der Spezialisten für Veredlung und Finishing in Europa. Mit easyOrdner.de bietet Wöppelmann Kunden die Möglichkeit online Ordner zu gestalten und zu bestellen – auch in diesem Unternehmen wuchs der B2B-Bereich in den letzten Jahren.

Auf der Frühjahrstagung 2017 der Initiative Online Print haben sich die Mitglieder der IOP auf den Start einer Initiative zur Standardisierung von Druckmaschinen für den Onlineprint geeinigt. Ziel der Initiative ist es, Anbieter von Druckmaschinen bezüglich der besonderen Bedürfnisse der Onlineprint Industrie zu sensibilisieren und auf künftige Entwicklung – hinsichtlich Performance, Bedienbarkeit und Standardisierung – Einfluss zu nehmen. Dies wurde nun mit der geplanten Zusammenarbeit mit dem VDMA weiter vorangetrieben. Auf der Herbsttagung beschlossen die Mitglieder die Zusammenarbeit mit dem VDMA, dem Verband der Deutschen Maschinenbauer, diesbezüglich zu vertiefen. Die IOP-Arbeitsgruppe „Onlineprint Maschine 2020“ wird in den kommenden Monaten, gemeinsam mit dem VDMA die Zusammenarbeit vertiefen und so geeignete Vorschläge entwickeln.

Wilhelm A. Soll, zweiter Vorsitzender der IOP, hierzu: „In den Unternehmen der IOP sind über 120 große Offset-Maschinen mit mehr als 940 Druckwerken und über 470 Digitaldruckmaschinen unterschiedlichster Hersteller in Nutzung – im Dialog mit dem VDMA möchten wir hier die Voraussetzung für eine optimierte Anwendung im Onlineprint schaffen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, schon im nächsten Jahr in direkten Dialog mit den verschiedenen Herstellern zu treten.“

Die zweitägige Tagung wurde auf Einladung der Häuser KG (www.druckdiscount24.de) in Köln durchgeführt. Neben einer umfangreichen Führung durch die Produktion, standen vor allem Networking und ein umfangreicher Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Die nächste Tagung ist für Frühjahr 2018 in Bozen/Italien geplant.

Verwandter Inhalt

article